Neues vom Einhorn!

Weg des Wandels, Teil 7                           Kapitel 1 – Das Einhorn, Teil 5

 

Jetzt hast Du lange auf die Fortsetzung der Geschichte warten müssen. Nach der Gründung meiner Facebook-Gruppe war ich erst mal beschäftigt. Nun geht es aber endlich weiter!

Ich hatte mein Einhorn also überraschend bei meinem Theaterbesuch getroffen und es war eine unerwartete und überraschend herzliche Begegnung. Was danach folgte war eine Zeit, bei der man sich fragen könnte: Ist das alles noch Zufall oder Fügung des Schicksals?

 

Eine weitere unverhoffte Begegnung

Wie ich schon erzählt hatte, standen zwei weitere Premieren kurz bevor, nämlich die des „Lohengrin“ und des Ballettabends. Beide sollten am selben Wochenende stattfinden. Samstag Ballett, Sonntag Oper und beide Generalproben am Freitagabend – MIST! Es war also unmöglich an beiden Proben teilzunehmen, da sich diese überschnitten.

Du weißt ja schon, daß es schwer bis unmöglich ist Ballett-Karten für die Brechtbühne zu bekommen, so hatte diese Probe für mich absolute Priorität. Also ging ich zunächst ins „Große Haus“ wo die Probe früher begann. Dort schaute ich mir den 1. Akt vom „Lohengrin“ und den Anfang des 2. an und schlich dann hinaus, um auf die Brechtbühne zu wechseln, damit ich dort das Ballett in Gänze sehen konnte.

Was in jedem Fall die richtige Entscheidung war, denn Opernproben sind unter Umständen ein zweifelhaftes Vergnügen, was daran liegt, daß die SängerInnen bei den Proben gerne mal ihre Stimme schonen und nicht volle Leistung bringen. Dies war bei dieser Probe definitiv der Fall, denn ich konnte teilweise den Gesang überhaupt nicht hören. Aber es ist eben „nur“ eine Probe und da ist noch nicht alles perfekt und die SängerInnen wollen natürlich für die Premiere so fit wie irgend möglich sein und sich nicht unnötig verausgaben. 😉

Was ich vom Lohengrin gesehen habe, reichte jedoch aus um zu wissen, daß es eine sehenswerte Inszenierung ist. Deshalb war klar, daß ich die nächste Samstags-Vorstellung besuchen wollte und so fand ich mich kurz nach meiner letzten Begegnung mit meinem Einhorn wieder an der Theaterkasse ein. Und der Zufall schlug erneut zu!

Die zweite Person, die schließlich hinter mir in der Warteschlange stand, war ER. Wie sich herausstellte, wollte auch er Karten für dieselbe Vorstellung besorgen, um mit Freunden hinzugehen. Da er nicht in diesen Stück sang, hatte er auch die Möglichkeit selbst die Vorstellung zu besuchen. Das ganze führte zu einer netten kleinen scherzhaften Plauderei mit ihm und der Kassendame.

Auch ich ging nicht alleine in die Vorstellung, sondern lud meinen Vater und seine Lebensgefährtin ein mich zu begleiten. So kam es dann auch, daß ich ihn am Abend des Opernbesuches nicht entdeckte, da ich auch nicht allzu aufmerksam nach ihm Ausschau hielt.

 

Diese Begegnung war an sich nicht besonders bedeutsam, sieht man von der Tatsache ab, das wir uns zuvor eine halbe Ewigkeit nicht getroffen hatten und uns dann auf einmal so kurz hinter einander gleich zweimal über den Weg liefen. Es sollte auch nicht viel Zeit vergehen, bis wir uns ein drittes mal trafen und diese Begegnung sollte dann für mich der magische Moment sein. Von da an habe ich die Veränderung in meinem Leben gespürt…

Also dann, bis zum nächsten mal, liebe Grüße                                                                      Rufus

Ein Gedanke zu „Neues vom Einhorn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.