Neuer Rhythmus!

Fazit nach etwa zwei Wochen täglichen bloggens…

Gestern hab ich ja mal wieder einen blogfreien Tag gemacht, nachdem ich, mit einer Ausnahme, seit dem Start meinen Vorsatz des täglichen bloggens durchgehalten habe.

Heute ist es mir ganz schön schwer gefallen mich wieder hinzusetzen und meinen täglichen Artikel zu schreiben. Der Hauptgrund dafür ist, daß es mir bislang so gut wie nie gelungen ist, mich auf die angedachte eine Stunde zu beschränken. Tatsächlich hat mich der tägliche Post ca. zwei Stunden, manchmal auch deutlich länger gekostet. Auch wenn mir das Schreiben durchaus Spaß macht, kann das leider nicht so weiter gehen. Es bleibt einfach zu viel unerledigt, wenn ich so weiter mache.

Dementsprechend wird es nun keine täglichen Posts mehr geben. Ich werde aber weiter täglich an dem Blog arbeiten. In Zukunft werde ich jedoch nach einer Stunde wirklich aufhören und mich dann mit den anderen Dingen beschäftigen die so anstehen. Für Dich bedeutet das, daß voraussichtlich alle zwei bis drei Tage ein neuer Artikel erscheinen wird.

 

Wie Dir vielleicht schon aufgefallen ist, sammle ich keine E-Mail-Adressen um Newsletter zu versenden. Das hat folgenden Grund:

Ich selbst lese keine Newsletter, hin und wieder abonniere ich einen weil es dafür irgendein Gratis-E-Book o.ä. gibt, das mich interessiert. Dann erhalte ich eine Weile diese Newsletter, welche ich schließlich ungelesen lösche und irgendwann wieder deabonniere. Auf Grund meines eigenen Verhaltens kann ich mir nur schwer vorstellen, daß irgendwer überhaupt diese ganzen Newsletter ließt, die von all diesen Bloggern da draußen tagtäglich verschickt werden. Darum habe ich keine Lust meine Zeit auf das Schreiben von Newslettern zu verschwenden.

Wenn Du informiert werden möchtest, wann ich einen neuen Artikel online bringe, kannst Du mir auf Facebook folgen, da verlinke ich immer meine neuesten Blog-Beiträge. Wenn Du nichts mit Facebook am Hut hast, bleibt Dir momentan nur die Möglichkeit selber hin und wieder auf diesem Blog vorbei zuschauen, ob es was neues gibt. Ich selbst halte es so, bei den Bloggern und YouTubern die mich interessieren, wenn mir das zu viel Mühe ist, ist das Interesse eindeutig nicht groß genug 😉

Wenn Du das anders siehst, hinterlasse einen Kommentar und falls es genug Nachfrage gibt, überdenke ich evtl. meine Einstellung zu Newslettern…

Liebe Grüße                                                                                                                          Rufus

2 Gedanken zu „Neuer Rhythmus!

  1. Lieber Rufus! Ich finde es gut, dass du es so machst, wie es für dich stimmig ist!
    Das Wichtigste ist, dass dir das Schreiben Freude bereitet. Das spüren dann auch die Leser.
    Und jeder ist für sich selbst verantwortlich.
    Alles Gute mit deinem neuen Rhythmus!
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.